Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

 

Nach einer gut strukturierten, konstruktiven Jahreshauptversammlung am 02. April 2017, bei der das gesamte Präsidium einstimmig wieder gewählt wurde, sind nun auch alle aktualisierten Prüfungsordnungen 2017 online:

 
 

 

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

 Die DVG Bundessiegerprüfung Wasserarbeit  2016 und der Fishing Admirals Cup fanden auch in diesem Jahr zusammen mit der Club-Schau des Deutschen Neufundländer Klubs am 01.10. und 02.10.2016 in Duisburg am Wolfssee statt.

Das Wetter und der See zeigten mal wieder alle Facetten der Wasserarbeit, und boten dem Zuschauer ein breites Leistungsspektrum  der Hunde & Hundeführer aber besonders der Helfer & Bootsfahrer...

 

Besonders gut war wieder einmal das Zusammenspiel der Helfer aus den verschiedenen Vereinen. Neben einem starken Anteil aus der WAG Westerwald der NWAG-NRW und WAG-Möhnesee stellte der Nordosten seinen kompletten Trupp der DRK-WW- Grevesmühlen, bestehend aus Mitgliedern der HSVs Bad Kleinen und Grevesmühlen zur Verfügung und auch ein fleißiger Vertreter des HSV-Landseerwasserarbeitsgruppe NRW und dem USTL integrierte sich hervorragend in den Helferstab.

 

Erfreulicherweise starteten 7 Teams zum Team-Arbeitsdiplom und stellten sich neben der anspruchsvollen Teamarbeit auch der Herausforderung Rettungsübungen vom Boot und Ufer aus durch zu führen. 

 

Erstmalig wurden auch die Diplome PP-Beginner und PP-Diplom aus der Anlage zur Prüfungsordnung Wasserarbeit des DVG - Potpourri Pilotprojekt 2016 - Wasserarbeit der kleinen Fischerhunde - angeboten und mit insgesamt 18 Meldungen sehr gut angenommen.

Die stattliche Meldezahl von 74 Startern wurde von 4 Richtern, teilweise parallel am großzügigen Ufer des Freibad Wolfssee bewertet. Während Jan Peters und Nicole

Haberer-Diedrichs die Bundessiegerprüfung richteten, kam am Sonntag beim Fishing Admirals Cup neben Günter Hanußek und Nicole Haberer-Diedrichs auch Rita Breesch aus Belgien im D-Diplom zum Einsatz. Rita beeinflusste die Wasserarbeit schon früh. Wasserarbeitsrichterin ist sie seit gut 20 Jahren, Spezialzuchtrichterin für Neufundländer seit 10 Jahren. So hatte es seinen ganz eigenen Charme dass sie neben dem Gewinner des Fishing Admirals Cup auch das Best in Show der Ausstellung richtete. Der Star der Veranstaltung ist die dreijährige Neufundländerhündin D 2 (Egebaeks`s One and Only Oda), geführt von Koen Vanlanduyt: 

Sie ist Bundessiegerin WA 2016, Siegerin des Fishing Admirals Cup 2016, 

- und als schönster von allen Neufundländern, die sowohl in der Ausstellung als auch in der

Wasserarbeit gestartet sind, Gewinnerin des DNK-Ehrenpreises BEST WATERWORKER IN SHOW.

 

Herzlichen Glückwunsch! 

Zu den Fotos hier

Zu den Ergebnissen hier

Dienstag, 30 August 2016 10:49

NWAG-NRW on Tour

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Und wieder ein toller und erfolgreicher Tag für uns: Colonia Nederland hat eingeladen und 6 Teams reisten an zum Brevettendag in Swalmen um mit 100%er Quote und einem 1. Platz im A-Brevet durch Marshall mit Christian zu bestehen!

Vielen Dank an die Richter Beate Van Genabeek & Jan Peters sowie an die Organisation die sich den besonderen Wetterbedingungen Chamälonartig anpasste und es möglich machte, dass alle Teams vor dem Wetterumschwung stressfrei geprüft wurden!

Dienstag, 30 August 2016 10:29

DVG & Fishing Admirals Cup 2016

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die DVG Bundessiegerprüfung Wasserarbeit  2016 und der Fishing Admirals Cup, finden am 01.10. und 02.10.2016 in Duisburg statt .Auch in diesem Jahr zusammen mit der Club-Schau des DNK.

Erstmalig werden auch die Diplome PP-Beginner und PP-Diplom aus der Anlage zur Prüfungsordnung Wasserarbeit des DVG - Potpourri Pilotprojekt 2016 -Wasserarbeit der kleinen Fischerhunde - angeboten. 

Anmeldung, Flyer und Ausschreibung hier

Informationen zum Potpourri Pilotprojekt hier

Neutraler Meldeschein ,,ANMELDUNG ZUR WASSERARBEITSPRÜFUNG'' für die Teilnahme am Pilotprojekt hier

Dienstag, 05 Juli 2016 11:14

Wolfssee Cup und Landesmeisterschaften 2016

geschrieben von
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Dieses Jahr hatte unser Wolfssee Cup  es in sich. Samstag regnete es 9 Stunden ununterbrochen und stellte die Geduld der Teilnehmer und Zuschauer auf eine harte Probe. Die weitesten Anreisen hatten unsere 2 Teams aus Estland und Lettland, sowie die Richterin am Samstag, Monika Skarphagen aus Norwegen. Aus Belgien und den Niederlanden kamen insgesamt 6 Teams und 16 Teams aus Deutschland.

Im A-Diplom starteten 4 Teams. Die höchste Punktzahl erhielt das Team aus Lettland, Aiko mit Kristina Lidaka mit grandiosen 199 von 200 Punkten. Den 1. Platz im B-Diplom errang Oll mit Aili Kivinurm aus Estland mit 196 von 200 Punkten und im D-Diplom wurde D2 mit Koen Vanlanduyt aus Belgien mit hervorragenden 248 von 250 Punkten Erster.

Am Abend konnte bei einem leckeren BBQ entspannt werden und danach wurde bis spät in die Nacht gefeiert, was manche noch am Sonntag zu spüren bekamen. Dies wurde ein besonderer Tag, denn hier entschied sich nicht nur, wer den Wolfssee Cup gewinnen würde, denn auch die Landesmeisterschaften des Verbandes Hessen-Rheinland-Pfalz wurden ausgetragen. Wie auch am Vortag wurden die 5 Aufgaben im D-Diplom ausgelost. Diesmal durch den Richter der Landesmeisterschaften Günter Hanußek. Wieder wurden es sehr anspruchsvolle Übungen, die durch den kühlen Wind noch schwerer wurden. Damit hatten auch alle anderen Teilnehmer zu kämpfen, denn Boote, Paddel, Puppe, Surfbrett und „Bewußtlose“ trieben in der Strömung schnell auseinander. Die Hunde mussten wirklich hart arbeiten. Umso eindrucksvoller waren die sehr guten Ergebnisse.

Landesmeister im A-Diplom wurde Dexter mit Sabine Hortser-Lahrem mit 186 von 200 Punkten. Im B-Diplom überzeugte mit 194,5 von 200 Punkten Joy mit Bianca Rose. Das C-Diplom entschied Oll aus Estland mit 195,5 von 250 Punkten außer Konkurrenz für sich. Die beiden sind nicht Mitglied im Verband, anders als Monika Skarphagen, die mit Chio 193 Punkte erreichte und somit Landesmeister wurden. Spannend erwartet wurden die Sieger und Landesmeister im D-Diplom. Endor mit Antje Neef konnten sich mit 241 von 250 Punkten durchsetzen und wurden somit Landesmeister im höchsten Diplom. Zwei Mal vorzügliche Leistungen erbrachte Lucky mit Dieter Markwaldt. Die beiden belegten am Samstag und am Sonntag mit je 235 von 250 Punkten jeweils den 2. Platz.

Jetzt fehlte nur noch die diesjährige Vergabe des Wolfssee Cups. Der Wanderpokal ging an Aiko mit Kristina nach Lettland, denn er schaffte 98,25 % der zu erreichenden Punkte von beiden Tagen. Das ist ein klasse Ergebnis und so weiß Kristina schon wo sie im nächsten Juni Urlaub macht. Die zwei „müssen“ dann wiederkommen um erneut teilzunehmen und den Pokal zurückzubringen.

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner des Cups und der Landesmeisterschaften und danke an alle Organisatoren und Helfer in und außerhalb des Wassers für die Energie, Zeit und Arbeit, die Ihr eingesetzt habt.

Dieses Wochenende war trotz des Wetters ein gelungenes Wochenende. Es war schön, dass Ihr alle da wart und wir hoffen, dass Ihr auch nächstes Jahr wieder mit dabei sein werdet.

Artikel bewerten
(4 Stimmen)

Hier geht es zu den Fotos

Hier zu den Ergebnissen

 

Seite 1 von 24
Aktuelle Seite: Home
Facebook
unser Youtube Channel